Redbox Heidenheim e.V.

FÖRDERUNG JUNGER MENSCHEN


REGELMÄSSIGE ANGEBOTE

Actionkiste/Kindertreff am Hochbergkindergarten
Kindertreff auf dem Freigelände des Familienzentrums Hochbergkindergarten: Spiele, Gespräche, neue Leute kennenlernen, Pläne schmieden.

Termin: Montags, 16:45-18:15 Uhr

Redbox Kickers
Jede Woche montags trifft sich ein bunt gemischter Haufen fußballbegeisterter junger Erwachsener, um miteinander Fußball zu spielen. Mitmachen darf jeder, der Freude am gemeinsamen Sport hat. Neue Teamplayer sind willkommen!

Wintersaison: 20:00-22:00 Uhr in der Bühlturnhalle Heidenheim (am Schiller-Gymnasium) Sommersaison: 19:30-21:00 Uhr auf dem Sportplatz der FES in Heidenheim.

Kein Training in den Schulferien

Redbox an der Westschule
Das Feuerwehrauto ist da! Spiele, Basteln, Slackline, Gokarts. Alles ist da. Dazu belegte Brote, Snacks, Obst, Getränke und Zeit für Gespräche, Hilfe bei den Hausaufgaben.
Termin: Dienstags, 11:30-14:00 Uhr

Offener Jugendtreff im Schulverbund Heckental.
Der offene Jugendtreff in der Westschule bietet dir alles …
Termin: Dienstag und Donnerstag, 16:00-20:00 Uhr, ab 13 Jahren

In den Schulferien besondere Aktionen und Events!



KONTAKT & WEITERE INFOS

Christoph Knak, 1. Vorsitzender,
Telefon: 07324 982436,
christoph.knak@redbox-heidenheim.de

Florian Kostanzer

E-Mail: info@redbox-heidenheim.de
Instagram: redbox_heidenheim
Facebook: redboxhdh

oder ganz einfach persönlich nach dem Gottesdienst mit dem Vorstand Christoph Knak, Dieter Rau, Günter Koster und Peter Altmann.


SPENDEN

Unsere Arbeit wird nur durch Spenden möglich. Unterstützen auch Sie unseren Verein und helfen Sie den Kindern und Jugendlichen Heidenheims.
Volksbank Heidenheim
DE 25 6329 0110 0385 3660 00



KINDERWERK LIMA

1963 war Pfarrer Neef ganz bedrückt über seine Gemeindearbeit in der evangelischen Waldkirche in Heiden-heim. Er schrieb: „Wir konnten nicht begrei-fen, dass in der Gemeinde so wenig Interesse an der biblischen Lehre bestand.“ Er fährt fort und beschreibt, dass seine Kirche jeden Sonntag so gut besucht war, dass „oft eines ohnmächtig wurde, weil in der niederen Holzkirche die Luft knapp wurde.“ Warum grämt der Pfarrer sich, wenn seine Kirche doch jede Woche proppenvoll ist? Neefs „Problem“ war: In die wöchentliche Bibel-stunde kamen „nur“ 40 Leute.

Jedenfalls beteten Karl Neef und einige Gemeindemitglieder fortan um eine Er-weckung in Heidenheim. Die Heidenheimer Waldkirche übernahm das Veranstaltungs-format des „Offenen Abends“ Stuttgart und kooperierte mit den Stuttgartern. So kamen interessante Christen aus der ganzen Welt nach Heidenheim.

Einer der Redner war Dr. Moro, ein Italiener, der mit der „Schweizer Indianer Mission“ im Hochland Perus arbeitete. Er erzählte von der Abwanderung der Dorfbevölkerung in die Hauptstadt Lima. 1967 fragte er den Trägerkreis des Offenen Abends Heidenheim an, ihm beim Bau einer Kindertagesstätte für vernachlässigte Kinder in Lima zu helfen. Die leitenden Brüder sagten zu. Das war die Geburtsstunde des „Kinderwerkes Lima“.

In den nächsten 50 Jahren entwickelte sich die kleine Kindertagesstätte für 21 Kinder zu einem ausgewachsenen Missionswerk mit 6 Schulen in Südamerika (Peru und Paraguay) und Afrika (Burundi). 5.500 Kinder werden heute von 550 fest angestellten, einheimischen Mitarbeitern betreut und an den Schulen des Kinderwerkes unterrichtet. Mehrere tausend Kinder werden zusätzlich durch Kinderspeisungsprogramme in Peru und Burundi versorgt. Sozialarbeiter und Pastoren kümmern sich um die Familien und begleiten sie in ihren inneren und äußeren Nöten.

Die Kinderwerk Zentrale in Deutschland liegt nach wie vor in Heidenheim. Von hier wird die Arbeit begleitet und unterstützt. Die Referenten halten Vorträge in ganz Deutsch-land und können auch für Gottesdienste und Gemeindegruppen wie Hauskreise, Jugendar-beit etc. angefragt werden. Mehr und aktuelle Infos gibt es auf der Homepage des Kinder-werkes unter www.kinderwerk-lima.de.



KONTAKT & WEITERE INFOS

Unsere Arbeit wird nur durch Spenden möglich. Unterstützen auch Sie unseren Verein und helfen Sie den Kindern und Jugendlichen Heidenheims.
Volksbank Heidenheim
DE 25 6329 0110 0385 3660 00

DEMNÄCHST