Der Neubau wächst!

Der Neubau wächst!

Seit Freitag, 14.07.17 haben wir einen Roten Punkt für den nächsten Bauabschnitt.
Vier Wochen hatten wir leider einen Baustopp, weil die Baufreigabe gefehlt hat. Die Betonbodenplatte ist jetzt getrocknet und der Kran für die Arbeiten an Aufzugsschacht und hinterer Betonmauer steht bereits.Nach den Fundamentarbeiten wächst unser neues Gemeindezentrum jetzt also nach oben!

Renovierungsarbeiten im Bestandsgebäude

Die Renovierungsarbeiten im Bestandsgebäude sind in den letzten Wochen ein großes Stück vorangekommen. Die Kinderbrücke hat ein neues Materiallager erhalten und zwischen Büro und Goldfisch-Raum wurde eine Tür eingezogen. Die beiden Räume in Richtung Wilhelmstraße/Kaufland wurden zu einem einzigen großen Raum verbunden. Hier wird ab sofort auch das Gebetshaus stattfinden!

Als nächsten Schritt wird der Boden im Foyer renoviert, da das Parkett in der Küche durchgebrochen ist.

Unterstützung im Gebet

Wir freuen uns über jede Unterstützung im Gebet für unser großes Bauprojekt. Wir sind dankbar für die große Spendenbereitschaft und die Einmütigkeit in der Gemeinde, für die gute Zusammenarbeit mit allen am Bau Beteiligten und für den Einsatz unseres Bauteams. Wir sind dankbar für die Gnade, dass wir als Gemeinde in Zeiten der Kirchenschließungen ein Gemeindezentrum bauen dürfen. Wir bitten, dass sich die vier Wochen Verzögerung aufholen lassen. Für Bewahrung und Schutz aller Bauarbeiter und der Bauleitung. Für eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Wolf und für Kreativität bei der Kostensenkung bei allen Beteiligten.